Photoshop-like Color Picker

Photoshop-like Color Picker Beta 1.1

Farbwähler à la Photoshop

Mit Photoshop-like Color Picker holt man sich einen Farbwähler im Photoshop-Look auf den Rechner. Die kostenlose Software ist Teil eines Open-Source-Projektes und soll einmal in ein Bildbearbeitungsprogramm integriert werden. Die Freeware ist jedoch in der vorliegenden Form alleine lauffähig. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • visuelle identisch mit der Namen gebenden Photoshop-Funktion
  • Option für Web-sichere Farben

Nachteile

  • wenig originell

Durchschnittlich
6

Mit Photoshop-like Color Picker holt man sich einen Farbwähler im Photoshop-Look auf den Rechner. Die kostenlose Software ist Teil eines Open-Source-Projektes und soll einmal in ein Bildbearbeitungsprogramm integriert werden. Die Freeware ist jedoch in der vorliegenden Form alleine lauffähig.

Wie bei dem entsprechenden Werkzeug in Adobes bekanntem Bildretuschierer bietet Photoshop-like Color Picker dieselben Funktionen. Mit einer Pipette wählt man über das Farbfeld die jeweils gewünschte Farbe aus. Zusätzlich lassen sich Farbwerte manuell über entsprechende Parameter – RGB, HSB, HEX sowie CMYK sind mit an Bord – erzeugen.

Fazit Photoshop-like Color Picker richtet sich in erster Linie an Software-Entwickler, die ein entsprechendes Modul beispielsweise in ein Framework oder eine große Anwendung einbauen möchten. Als Standalone-Anwendung lässt sich der kleinen Freeware eher ein begrenzter Praxisnutzen attestieren.

Photoshop-like Color Picker

Download

Photoshop-like Color Picker Beta 1.1